Vorlesung Wissenschaftsgeschichte at Bergische Universität Wuppertal | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Vorlesung Wissenschaftsgeschichte an der Bergische Universität Wuppertal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Vorlesung Wissenschaftsgeschichte Kurs an der Bergische Universität Wuppertal zu.

TESTE DEIN WISSEN

Ontologischer Dualismus 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> Körper und Seele stellen entgegengesetzte Seinsformen dar


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Locke wendet sich gegen ,,eingeborene Ideen`


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> Selbst wenn es allgemein anerkannte Wahrheiten gebe, müssten diese nicht eingeboren sein

-> Kinder und Idioten haben von diesen Sätzen keine Vorstellung oder Gedanken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geistige Strömungen in der Zeit der Aufklärung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Französischer Rationalismus

-> Descartes 

->Offray de la Mettrie

- Britischer Empirismus 

-> Locke 

-> Hume

- Deutsche Aufklärung 

-> Leibniz

-> Herder

-> Knigge


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiel für einen klassischen wissenschaftlichen Diskurs

->Problemgeschichte anhand des Leib-Seele Problems

Ausgangspunkt: Descartes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Descartes: Aus der Fähigkeit zu zweifeln, gewinne ich die Gewissheit, dass ich bin (ich denke, also bin ich)

(Auffassung gegen andere abwägen; erkennen von sich selbst als denkendes Objekt; kern des Seins ist das Denken)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Kritik am Dualismus: Julien Offray de la Mettrie (1709-1751)

-> Monist

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> physikalische Sicht auf das Denken 

(Mensch als Maschine, die selber ihre Federn aufzieht)

Denken eine Eigenschaft, wie die Elektrizität

-> motorisches und mechanistisches Weltbild (mensch als Maschine)

- Mettrie wurde aufgrund dessen extrem angefeindet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Woher stammen im ontologischen Dualismus die Ideen mit denen der Geist operiert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> Lehre von den eingeborenen Ideen

= es gibt Begriffe, Vorstellungen und Erkenntnisse, die nicht auf sinnlicher Erfahrung beruhen bzw. nicht aus dem Bereich der Sinne ableitbar sind 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Phase 2: Aufklärung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> ca. ab 1650 oder 1700

- Tendenz zur Akzeptanz und Dominanz von rationalem Denken

- Vernunft als universelle Urteilsinstanz

- religiöse Toleranz

- Entwicklung der Naturwissenschaften

- soziale Emanzipation

- Kampf für die Bürgerrechte

-> Ausdifferenzierung der Wissenschaft 

-> Psychologische Fragen häufig in der Philosophie (Metaphysik) oder verschiedener Teilgebiete der Medizin wissenschaftlich untersucht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Credo der modernen Wissenschaft


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> Wissenschaft bedeutet, das Messbare zu messen und das (noch) nicht Messbare messbar zu machen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4. Epoche 

-> Zeit und Überschrift 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- 1600-1900

- Zeit der Empirie 

-> Renaissance und Aufklärung 

->Ausdifferenzierung der Wissenschaften, bei der psychologische Fragen in Philosophie und Medizin empirisch untersucht werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Phase 1: Renaissance 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> ab dem 14Jhd. Umbruch vom Mittelalter zur Neuzeit (Feudalismus-> Frühkapitalismus)

- Neurezeption und Weiterentwicklung der kulturellen und wissenschaftlichen Leistungen der griechisch-römischen Antike

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

(Zu Phase 1: Renaissance)

Entwicklung des Humanismus


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Betonung der menschlichen Natur gegenüber der göttlichen Bestimmung 

(Francesco Petrarca 1304-1374)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woher stammt bei Locke die Erfahrung (die Ideen)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. die durch Sinne vermittelte Wahrnehmung(Sensation)

2. die Selbstwahrnehmung (reflection)

Simple ideas: erreichen den geist durch die Wahrnehmung

Complex ideas: Ideen werden kombiniert und bearbeitet

-> Wegbereiter von späteren Theorien des assoziativen Denkens


Lösung ausblenden
  • 253981 Karteikarten
  • 2812 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Vorlesung Wissenschaftsgeschichte Kurs an der Bergische Universität Wuppertal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Ontologischer Dualismus 


A:

-> Körper und Seele stellen entgegengesetzte Seinsformen dar


Q:

Locke wendet sich gegen ,,eingeborene Ideen`


A:

-> Selbst wenn es allgemein anerkannte Wahrheiten gebe, müssten diese nicht eingeboren sein

-> Kinder und Idioten haben von diesen Sätzen keine Vorstellung oder Gedanken

Q:

Geistige Strömungen in der Zeit der Aufklärung 

A:

- Französischer Rationalismus

-> Descartes 

->Offray de la Mettrie

- Britischer Empirismus 

-> Locke 

-> Hume

- Deutsche Aufklärung 

-> Leibniz

-> Herder

-> Knigge


Q:

Beispiel für einen klassischen wissenschaftlichen Diskurs

->Problemgeschichte anhand des Leib-Seele Problems

Ausgangspunkt: Descartes

A:

Descartes: Aus der Fähigkeit zu zweifeln, gewinne ich die Gewissheit, dass ich bin (ich denke, also bin ich)

(Auffassung gegen andere abwägen; erkennen von sich selbst als denkendes Objekt; kern des Seins ist das Denken)

Q:


Kritik am Dualismus: Julien Offray de la Mettrie (1709-1751)

-> Monist

A:

-> physikalische Sicht auf das Denken 

(Mensch als Maschine, die selber ihre Federn aufzieht)

Denken eine Eigenschaft, wie die Elektrizität

-> motorisches und mechanistisches Weltbild (mensch als Maschine)

- Mettrie wurde aufgrund dessen extrem angefeindet

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


Woher stammen im ontologischen Dualismus die Ideen mit denen der Geist operiert?
A:

-> Lehre von den eingeborenen Ideen

= es gibt Begriffe, Vorstellungen und Erkenntnisse, die nicht auf sinnlicher Erfahrung beruhen bzw. nicht aus dem Bereich der Sinne ableitbar sind 

Q:


Phase 2: Aufklärung 
A:

-> ca. ab 1650 oder 1700

- Tendenz zur Akzeptanz und Dominanz von rationalem Denken

- Vernunft als universelle Urteilsinstanz

- religiöse Toleranz

- Entwicklung der Naturwissenschaften

- soziale Emanzipation

- Kampf für die Bürgerrechte

-> Ausdifferenzierung der Wissenschaft 

-> Psychologische Fragen häufig in der Philosophie (Metaphysik) oder verschiedener Teilgebiete der Medizin wissenschaftlich untersucht

Q:

Credo der modernen Wissenschaft


A:

-> Wissenschaft bedeutet, das Messbare zu messen und das (noch) nicht Messbare messbar zu machen 

Q:

4. Epoche 

-> Zeit und Überschrift 

A:

- 1600-1900

- Zeit der Empirie 

-> Renaissance und Aufklärung 

->Ausdifferenzierung der Wissenschaften, bei der psychologische Fragen in Philosophie und Medizin empirisch untersucht werden

Q:

Phase 1: Renaissance 

A:

-> ab dem 14Jhd. Umbruch vom Mittelalter zur Neuzeit (Feudalismus-> Frühkapitalismus)

- Neurezeption und Weiterentwicklung der kulturellen und wissenschaftlichen Leistungen der griechisch-römischen Antike

Q:

(Zu Phase 1: Renaissance)

Entwicklung des Humanismus


A:

- Betonung der menschlichen Natur gegenüber der göttlichen Bestimmung 

(Francesco Petrarca 1304-1374)

Q:

Woher stammt bei Locke die Erfahrung (die Ideen)?

A:

1. die durch Sinne vermittelte Wahrnehmung(Sensation)

2. die Selbstwahrnehmung (reflection)

Simple ideas: erreichen den geist durch die Wahrnehmung

Complex ideas: Ideen werden kombiniert und bearbeitet

-> Wegbereiter von späteren Theorien des assoziativen Denkens


Vorlesung Wissenschaftsgeschichte

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Vorlesung Wissenschaftsgeschichte an der Bergische Universität Wuppertal

Für deinen Studiengang Vorlesung Wissenschaftsgeschichte an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Vorlesung Wissenschaftsgeschichte Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wirtschaftsgeschichte

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs
Vorlesung Geschichte

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
Wirtschaftsgeschichte

Universität zu Köln

Zum Kurs
Vorlesung Neuste Geschichte

Universität Mainz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Vorlesung Wissenschaftsgeschichte
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Vorlesung Wissenschaftsgeschichte