Spross at Bergische Universität Wuppertal | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Spross an der Bergische Universität Wuppertal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Spross Kurs an der Bergische Universität Wuppertal zu.

TESTE DEIN WISSEN
Grundbauplan der Korpmophyten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sprosssystem: Fertiler Spross (Blüte), Vegetativer Spross für Photosynthese (Blätter, Sprossachse) 
Wurzelsystem: Wurzel 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kormophyten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bilden Kormus (Spross, Wurzel, Blatt) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Nodien und wofür sind sie da? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verdickte knoten am Stängel, an diesen setzen Blätter an 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stamm 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verholzt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Xylem 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Transportiert Wasser und Mineralstoffe von Wurzel zu Sprossachse bis zu den Blättern 
besitzt Tracheen und Tracheiden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hauptfunktionen vom Spross 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Positionierung der Blätter und Blüten 
Transport von Stoffen 
verbindung von Wurzel und Blättern 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dikotyle Pflanzen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zweikeimblättrige Pflanzen 
leitbündel ringförmig angeordnet 
offene Leitbündel durch Kambium 
meist Phalwurzel 
blütenteile meist in Vielfachen von vier oder fünf 
beispiele: Rosen, Ahorn, Sonnenblumen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Leitbündel allgemein? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sind für den Ferntransport von Wasser,Mineralien und Assimilaten (z.B Saccharose) zuständig 
Dikotyle und Monokotyle 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Monokotyle Pflanzen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leitbündel gestreut angeordnet
geschlossene Leitbündel, kein Kambium 
faseriges Wurzelsystem 
Blütenteile meist in Vielfachen von drei 
Beispiele: Orchideen, Bambus, Tulpen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Phloem 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Transportiert assimilate von den Blättern (Ort der Synthese) zum Ort des Verbrauchs 
besteht aus Siebröhren und Geleitzellen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Stängel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unverholzt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Spross kurz gefasst
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aus Zellen mit Zellwänden, Vakuolen , Chloroplasten 
photoautotrophe Organismen 
Lösung ausblenden
  • 253839 Karteikarten
  • 2808 Studierende
  • 121 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Spross Kurs an der Bergische Universität Wuppertal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Grundbauplan der Korpmophyten 
A:
Sprosssystem: Fertiler Spross (Blüte), Vegetativer Spross für Photosynthese (Blätter, Sprossachse) 
Wurzelsystem: Wurzel 

Q:
Kormophyten 
A:
Bilden Kormus (Spross, Wurzel, Blatt) 
Q:
Was sind Nodien und wofür sind sie da? 
A:
Verdickte knoten am Stängel, an diesen setzen Blätter an 
Q:
Stamm 
A:
Verholzt 
Q:
Xylem 
A:
Transportiert Wasser und Mineralstoffe von Wurzel zu Sprossachse bis zu den Blättern 
besitzt Tracheen und Tracheiden 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Hauptfunktionen vom Spross 
A:
Positionierung der Blätter und Blüten 
Transport von Stoffen 
verbindung von Wurzel und Blättern 
Q:
Dikotyle Pflanzen 

A:
Zweikeimblättrige Pflanzen 
leitbündel ringförmig angeordnet 
offene Leitbündel durch Kambium 
meist Phalwurzel 
blütenteile meist in Vielfachen von vier oder fünf 
beispiele: Rosen, Ahorn, Sonnenblumen 
Q:
Was sind Leitbündel allgemein? 
A:
Sind für den Ferntransport von Wasser,Mineralien und Assimilaten (z.B Saccharose) zuständig 
Dikotyle und Monokotyle 
Q:
Monokotyle Pflanzen 
A:
Leitbündel gestreut angeordnet
geschlossene Leitbündel, kein Kambium 
faseriges Wurzelsystem 
Blütenteile meist in Vielfachen von drei 
Beispiele: Orchideen, Bambus, Tulpen 
Q:
Phloem 
A:
Transportiert assimilate von den Blättern (Ort der Synthese) zum Ort des Verbrauchs 
besteht aus Siebröhren und Geleitzellen 
Q:
Stängel
A:
Unverholzt 
Q:
Spross kurz gefasst
A:
Aus Zellen mit Zellwänden, Vakuolen , Chloroplasten 
photoautotrophe Organismen 
Spross

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Spross an der Bergische Universität Wuppertal

Für deinen Studiengang Spross an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Spross
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Spross