Grundlagen des Bildungssystems at Bergische Universität Wuppertal

Flashcards and summaries for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Auf welcher Ebene der theoretischen Rahmenkonzeption nach J. Coleman (Badewannenmodell) befindet sich die Vorlesung?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Ab wann wird Schulgeschichte traditionell erzählt?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Wie sah die schrittweise Einführung der Schulpflicht in Preußen (Elementarschule) aus?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Was ist unter "niedrigem" und "höherem" Schulwesen (zur Zeit Preußens) zu verstehen?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Was sind die Gründe für die Etablierung eines staatlichen Schulwesens?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Warum kam es zu dem Reformimpuls "Höheres Schulwesen" (geschichtlicher Hintergrund)?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Die Entwicklung des höheren Schulwesens liegt um 1800 im Fokus. Was sind die Merkmale der Entwicklung des (höheren) Schulwesens im 19 Jhd.?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Was sind die grundlegenden Bestandteile des neuhumanistischen Bildungskonzepts nach W. von Humboldt (1767-1835)?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Warum baute man das "niedere Schulwesen" auf und wie sah das aus?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Was sind die "Stiehlschen Regulative" 1954?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Was machte das "mittlere" Schulwesen (im Vergleich zum höheren und niederen Schulwesen) aus?

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Was ist der geschichtliche Hintergrund zur Weimarer Republik?

Your peers in the course Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Grundlagen des Bildungssystems

Auf welcher Ebene der theoretischen Rahmenkonzeption nach J. Coleman (Badewannenmodell) befindet sich die Vorlesung?
Das Modell beschreibt drei Ebenen: die Mikroebene/Individuen (konkrete Handlungen oder Merkmale), die Mesoebene/Schule und die Makroebene /Gesellschaft (Schichtung, Schulsystem, Öffentlichkeit, Politik). Die Ebenen können sich bei Veränderung gegenseitig bedingen und verändern.

Die Vorlesung bezieht sich größtenteils auf die Makroebene "Gesellschaft".

Grundlagen des Bildungssystems

Ab wann wird Schulgeschichte traditionell erzählt?
Moderne Bildungsgeschichte wird anhand des Staates Preußen erzählt und findet seinen Start Ende des 18ten Jahrhunderts.

Unabhängig von zB Klosterschulenkultur im Mittelalter etc.

Grundlagen des Bildungssystems

Wie sah die schrittweise Einführung der Schulpflicht in Preußen (Elementarschule) aus?
1717: Erlass zur Schulpflicht (General Edict), wo Schulen sind (nicht flächendeckend), um "Heyl und Seeligkeit" zu ermöglichen 

1763: Genereallandschulreglement, welches Inhalte und tägliche Dauer von Elementarschulunterricht festlegt- inkl. 8jährigem Schulbesuch

1787: erste staatliche Schulaufsicht/-verwaltung durch das "Preußische Oberschulkollegium", direkt dem König unterstellt.

Grundlagen des Bildungssystems

Was ist unter "niedrigem" und "höherem" Schulwesen (zur Zeit Preußens) zu verstehen?
Niedere Schulen: für das gemeine Volk, Bürgerliche, Grundkenntnisse, Lehrerausbildung als Seminar

Höhere Schulen/"Gymnasia": für gehobene Schichten, Arbeit hin zu höheren Wissenschaften/Künsten, Akademische Lehrerbildung 

Grundlagen des Bildungssystems

Was sind die Gründe für die Etablierung eines staatlichen Schulwesens?
1. Etatistisches Interesse: Schulen als Mittel zur Herausbildung eines gemeinsamen Staats- und Nationalbewusstseins

2. Ökonomisches Interesse: Förderung der Wirtschafts- und Verwaltungsentwicklung durch qualifiziertes Personal

3. Emanzipatorisches Interesse des Einzelnen (des Bürgertums): Erweiterung der Lebensmöglichkeiten (im Vergleich zum Adel); Abbau von Standesprivilegien, Aufstieg über Schule möglich

Grundlagen des Bildungssystems

Warum kam es zu dem Reformimpuls "Höheres Schulwesen" (geschichtlicher Hintergrund)?
Eroberung Napoleons & die Niederlage Preußens 1806/1807
  • Mangelnde Unterstützung durch das Volk --> Nationalbewusstsein stärken
  • Mangelnde Ausbildung des Militärs
  • Generelle umfassende Staatsreform, inkl. Schule (Freiherr vom und zu Stein, von Hardenberg, von Humboldt*)
  • Pädagogische Anstrengungen als Teil der nationalen Rettung

* Neuhumanist, Leitung der "Sektion für Unterricht und Kultus" --> Schulentwürfe für ein Einheitsschulsystem (Elementarschule - Gymnasium - Uni); ungeachtet Standes und Berufs (Menschen)Bildung erlangen. Widerstand konservativer Kräfte. 

Grundlagen des Bildungssystems

Die Entwicklung des höheren Schulwesens liegt um 1800 im Fokus. Was sind die Merkmale der Entwicklung des (höheren) Schulwesens im 19 Jhd.?
  • Kopplung von Abschlüssen mit Berufskarrieren im Staatsdienst (zB Abiturreglements): Abi oft nur an altsprachlichen Gymnasien (Selektion) (Oberstufe), später dann auch an Realgymnasien o.Ä. (Expansion durch Überfüllung und Mobilitätsstau), später auch für Frauen
  • Etablierung von Schulbehörden ("Sektion für Unterricht und Kultus" 1809 als Vorläufer der heutigen Kultusministerien)
  • (Gymnasialer) Lehrplan: Festlegung von Fächern, Lernzeiten, Lerninhalten und Prüfungsanforderung

Grundlagen des Bildungssystems

Was sind die grundlegenden Bestandteile des neuhumanistischen Bildungskonzepts nach W. von Humboldt (1767-1835)?
- Individualität des Einzelnen entwickeln (durch gründliche Reflexion) und nicht nach Nützlichkeit zu lernen (Utilitarismus)

- Mittelpunkt: Sprache (durch sie gelange der Mensch zu sich selbst). Latein, Griechisch,... Schulung der Denkfähigkeit --> hoher Anteil im Stundenplan

Grundlagen des Bildungssystems

Warum baute man das "niedere Schulwesen" auf und wie sah das aus?
  • Erziehung christlicher Untertanen (ansonsten anfangs Bildungsbegrenzung, später Demokratiebildung und Selbstdenken, siehe Diestelweg & Harkort)
  • Lehrerausbildung "Volksschullehrer" ab 1806 -> Professionalisierungsschub
  • Stiehlsche Regulative (1854) nach Scheitern der bürgerlichen Revolutionen 1848/1849: Festlegung von Fächern, Lernzeiten, -inhalten, Standardisierung Lehrerbildung
  • Anpassung an wirtschaftliche Entwicklung ab 1872 (nach Gründung des deutschen Reiches 1871) 

Grundlagen des Bildungssystems

Was sind die "Stiehlschen Regulative" 1954?
- Gesamtstaatlicher Steuerungs- & Normierungsversuch der Elementarbildung: Ziele, Umfang, Richtung...
  • Lehrpläne vereinheitlichen, hauptsächlich Realien wie Religion, Muttersprache und Rechnen
  • Stärkung von Religion als Fach
  • Einklassenschule als Regelfall
  • Kirchliche Schulaufsicht (bis in alle Lebensbereiche des Lehrers)

- Einheitliche Volksschullehrerbildung (Gesinnungsethik, Methoden, Inhalte und Fertigkeiten)

Starke Lockerung der Regulative 1872 im Zuge der Industrialisierung: Mehrklassige Schulen, kleinere Lerngruppen, ausdifferenzierter Lernplan

Grundlagen des Bildungssystems

Was machte das "mittlere" Schulwesen (im Vergleich zum höheren und niederen Schulwesen) aus?
- erste Gründungen von Realschulen im 17 Jhd. (vermittlung von Realien* um bürgerliche und wirtschaftliche Bedürfnisse Rechnung zu tragen), aber ohne Ausbreitung


- 1872: Gründung der Mittelschule
  • Schulen ohne Recht auf Abiturvergabe
  • Mehr praxisbezogene, fremdsprachliche und naturwissenschaftliche Inhalte
  • Bis 1937 dem niederen Schulwesen zugerechnet (kaum Prestige)
  • Volksschullehrer zum Mittelschullehrer geprüft (autodidaktische Vorbereitung)

*Realien = mathematische, naturwissenschaftliche und technologische Inhalte

Grundlagen des Bildungssystems

Was ist der geschichtliche Hintergrund zur Weimarer Republik?
- Dt. Reich zerrüttet durch die Niederlage des 1. Weltkriegs
- 9.11.1918: Ausruf der ersten parlamentarischen Demokratie in Weimar
- Veränderte Gesinnung des Volkes, Demokratisierung
- Bedeutung der Schule wird erkannt

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Bergische Universität Wuppertal overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Grundlagen des Bildungssystems at the Bergische Universität Wuppertal or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards