7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at Bergische Universität Wuppertal

Flashcards and summaries for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Drive Theorie

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Evaluation Apprehension Theory

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Distraction Conflict Theory

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Attentional Theory

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Gruppenleistung

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Prozessverluste

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Prozessgewinne

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Additive Aufgaben

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Disjunktive Aufgaben

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Konjunktive Aufgabe

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Aufgabentypen

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

Kooperatives Lernen


Your peers in the course 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal on StudySmarter:

7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Drive Theorie

Ausgangslage:

  • andere sind da
  • man ist aufgeregt, nervös und erregt
  • durch die Anwesenheit der anderen kommt es zur erhöhten Erregung



7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Evaluation Apprehension Theory

Ausgangslage:

  • es ist völlig egal ob jemand da ist oder nicht. Nur weil jemand da ist, wird man keine soziale Erleichterung oder soziale Hemmung haben. 
  • Man ist nicht erregt, weil die anderen da sind sonder, weil man angst vor der Bewertung hat
  • Bewertungsangst --> Erhöhtes Triebniveau --> Erhöhte Ausführung dominanter Reaktionen

7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Distraction Conflict Theory

  • man braucht Aufmerksamkeit für die Aufgabe und die Menschen, die da sind, ziehen auch Aufmerksamkeit auf sich.
  • z.B. eine Matheaufgabe lösen und gleichzeitig etwas anderes machen


7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Attentional Theory

  • die Gegenwart von anderen sorgt dafür, dass wir auf diesen automatischen Aufgabenkomponenten mehr Aufmerksamkeit haben
  • kontrolliert Verarbeiten:
    wenn es um schwierige Sachen geh
  • automatisch Verarbeiten:
    alles was gut geübt ist  

7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Gruppenleistung

Bestimmung der Gruppenleistung

  • potenzielle Produktivität: was kann Gruppe leisten, wenn alle Mitglieder ihre Ressourcen optimal einbringen? (z.B. keiner hat keine Lust, schläft ein, …) 
  • Prozessgewinne: Leistungszuwachs aus Gruppensituation (z.B. Motivationssteigerung, Lerngewinne) (z.B. bestimmte Schüler haben mehr Lust, in der Gruppe zu arbeiten (Motivationssteigerung)) 
  • Prozessverluste: Leistungsverlust aufgrund von Gruppensituation (z.B. Koordinations- oder Motivationsverluste) 
  • Netto-Gruppenleistung: potenzielle Produktivität + Prozessgewinne – Prozessverluste  


7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Prozessverluste

  • Soziales Faulenzen: wenn Einzelleistung nicht identifiziert werden kann/bewertet wird 

    • verminderte Leistung aufgrund verringerter Motivation 
    • hängt von Aufgabenschwierigkeit und Art der Motivation (extrinsisch/intrinsisch) ab (z.B. Tauziehen à sieht nicht, ob einer zeiht oder nicht ob einer stark genug gezogen hat oder Klatschen. Aufgabenschwierigkeiten bei beiden eher nicht hoch)
  • Trittbrettfahren (free-rider effect): dem eigenen Beitrag wird keine hohe Relevanz für die Gruppenleistung beigemessen
    - (z.B. Leistungsschwacher in Mathe denkt sich, warum soll ich etwas machen, wenn die anderen viel besser in Mathe sind)
  • Gimpel-Effekt (sucker effect): Reduktion der Anstrengung, weil man den Eindruck hat, die anderen Mitglieder engagieren sich wenig

7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Prozessgewinne

  • Köhler-Effekt: Leistungsschwache Mitglieder strengen sich mehr an (z.B. Staffellauf: im Team sind sie auf einmal besser, als wenn sie alleine antreten würden) 
  • Sozialer Wettbewerb: gleich starke Mitglieder strengen sich mehr an (Puschen sich gegenseitig auf) 
  • Soziale Kompensation: stärkere Mitglieder strengen sich mehr an, weil leistungsschwache ausgeglichen werden sollen (z.B. Sportunterricht)

    --> Prozessgewinne: erhöhte Anstrengung in der Gruppe verglichen zum Individuum


7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Additive Aufgaben

  • Beispiel: Tauziehen, Briefe eintüten… 
  • Vergleich mit: Summe Einzelleistungen
    - Verluste: Koordinationsverluste und (vor allem) Motivationsverluste („soziales Faulenzen“)
    - Gewinne: soziale Kompensation

7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Disjunktive Aufgaben

  • Beispiele: Auswahl eines besten Produkts (z.B. Lösungsvorschlag beim Teamquiz) 
  • Vergleich mit: Einzelleistung bestes Mitglied
    - Gewinne: gegenseitige „Inspiration“
    - Verluste: Koordinationsverluste (Identifikation des „besten“ Mitgliedes), Motivation („Trittbrettfahren“)

7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Konjunktive Aufgabe

  • Beispiel: Wandergruppe, Bergsteigen (man wartet bis jedes Mittglied im Ziel angekommen ist) 
  • Vergleich mit Einzelleistung schlechtestes Mitglied
    - Gewinne: Motivation (Köhlereffekt): Leistungsschwächtes Mitglied strengt sich mehr an
    - Verluste: Motivation („Trittbrettfahren“ der besseren Mitglieder): Leistungsstärkstes Mitglied strengt sich weniger an

7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Aufgabentypen

  • Unteilbare Aufgaben
    --> Individuallösung
  • Additive Aufgaben
    --> Gruppenleistung ist die Summe der Einzelleistungen
  • Disjunktive Aufgaben
    --> Einzellösung (bestes Gruppenmitglied)
  • Konjunktive Aufgaben --> gemeinsame Lösung (schwächstes Gruppenmitglied) 
  • Kompensatorische Aufgaben ---> „gemittelte“ Lösung (z.B. Schätzaufgaben: Wie viel Geld ist in einem Behälter?


7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb

Kooperatives Lernen


  • Sammelbegriff für unterschiedliche Methoden (z.B. Gruppenpuzzle: soziales Lernen soll angeregt werden. Kooperatives Lernen macht den Kindern in der Regel mehr Spaß) 
  • Gemeinsamkeit: Arbeit in Gruppen, gegenseitige Hilfe, Unterstützung und Kooperation bei Erarbeitung des Lernstoffes 


Ziele:

  • Förderung von Selbststeuerung und Eigenverantwortung 
  • Anregung kognitiver und metakognitiver Prozesse 
  • soziales Lernen (Heterogenität als Ressource) 
  • Förderung von Motivation


Sign up for free to see all flashcards and summaries for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Bergische Universität Wuppertal overview page

Literaturwissenschaft

strukturen und funktionen der tiere

Bio- Ökologie Evolution und Lebensräume

Sprachwissenschaften

Lebendige Mathematik

Bio - Biodiversität

02 Literatur

Didaktik Arithmerik & Algebra

Phonetik

Phonologie

VL 7 Multiplikation und Division

Morphologie

Morphologie 2

Morphologie (3)

Stimme und Wirkung

strukturen und funktionen der Tiere

Phonetik

Struktur und Funktion der Pflanze

Organische Chemie

Geo.-Didaktik

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for 7. Gruppen und Leistung: Kooperation und Wettbewerb at the Bergische Universität Wuppertal or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards