Methoden Der Empirischen Forschung (EMPIH01) at APOLLON Hochschule Der Gesundheitswirtschaft (University Of Applied Sciences) | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Methoden der empirischen Forschung (EMPIH01) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft (University of Applied Sciences)

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Methoden der empirischen Forschung (EMPIH01) Kurs an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft (University of Applied Sciences) zu.

TESTE DEIN WISSEN

Vorteile quantitativer Forschungsmethoden:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-höhere Allgemeingültigkeit

-Objektivität

-Vergleichbarkeit ist möglich

--> Prüfung von Theorien an vielen Personen, um Aussagen summarisch und numerisch zu verallgemeinern 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Nennen sie drei Aspekte, die für beide Forschungsrichtungen in der Rekrutierung wichtig sind!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vermeidung von Verzerrung

theoretisches Vorwissen

Repräsentativität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Aspekte, die für eine qualitative Rekrutierung wichtig sind.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Möglichkeit mehrerer Stichprobenbeziehungen

Anpassung an neue Theorie

Suche nach Kontrasten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Aspekte, die für eine quantitative Rekrutierung wichtig sind.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stichprobengröße

Zufallsstichproben

Schätzungsgenauigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie den Unterschied zwischen Grundgesamtheit und Stichprobe.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Grundgesamtheit: stellt alle Elemente dar, über die eine Asusage getroffen werden soll

- Stichprobe: bezieht sich auf Auswahl aus der Grundgesamtheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind reaktive und nonreaktive Messverfahren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- reaktiv: Verhalten des Untersuchungsgegenstandes ändert sich aufgrund der Messung

-nonreaktiv: keine Veränderung des Untersuchungsgegenstandes durch die Messung (zB. Verhalten)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist es wichtig, bei Mittelwerten zusätzlich die Standardabweichung (SD) mit anzugeben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit SD kann die Verteilung um den Mittelwert herum getätigt werden. Aussage zur Homogenität und Heterogenität möglich

--> wie sehr sich untersuchte Personen im Merkmal unterscheiden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden in einer Boxplot Außreiser gekennzeichnet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mit einem kleinen Kreis ober oder unterhalb 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist es wichtig, eine Stichprobe auf Außreiser und Extremwerte zu untersuchen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie können den Mittelwert verzerren, Außreiser sind eher untypisch (Tippfehler)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie berechnet man die Häufigkeit einer bestimmten Klasse in einem Histogramm?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wird über den Flächeninhalt bestimmt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied zwischen Balken- und Säulendiagramm:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Balkendiagramm: Häufigkeit findet sich auf horizontalen Achse

- Säulen verlaufen von unten nach oben, Balken von links nach rechts

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile qualitativer Forschungsmethoden:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-viel Fachwissen (wenn relativ wenig prüfbare Theorien vorliegen)

- weniger Aufwand (ökonomisch)

-nah an Untersuchungsperson (Akteur als Teil des Feldes)

--> Individuum und Untersuchung kleinerer Gruppen steht im Vordergrund

--> Ziel: Theorien neu zu ergründen und Untersuchungspersonen nach kontrastreichen Facetten aussuchen


Lösung ausblenden
  • 3318 Karteikarten
  • 62 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Methoden der empirischen Forschung (EMPIH01) Kurs an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft (University of Applied Sciences) - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Vorteile quantitativer Forschungsmethoden:

A:

-höhere Allgemeingültigkeit

-Objektivität

-Vergleichbarkeit ist möglich

--> Prüfung von Theorien an vielen Personen, um Aussagen summarisch und numerisch zu verallgemeinern 

Q:

 Nennen sie drei Aspekte, die für beide Forschungsrichtungen in der Rekrutierung wichtig sind!

A:

Vermeidung von Verzerrung

theoretisches Vorwissen

Repräsentativität

Q:

Nennen Sie drei Aspekte, die für eine qualitative Rekrutierung wichtig sind.

A:

Möglichkeit mehrerer Stichprobenbeziehungen

Anpassung an neue Theorie

Suche nach Kontrasten

Q:

Nennen Sie drei Aspekte, die für eine quantitative Rekrutierung wichtig sind.

A:

Stichprobengröße

Zufallsstichproben

Schätzungsgenauigkeit

Q:

Erklären Sie den Unterschied zwischen Grundgesamtheit und Stichprobe.

A:

- Grundgesamtheit: stellt alle Elemente dar, über die eine Asusage getroffen werden soll

- Stichprobe: bezieht sich auf Auswahl aus der Grundgesamtheit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind reaktive und nonreaktive Messverfahren?

A:

- reaktiv: Verhalten des Untersuchungsgegenstandes ändert sich aufgrund der Messung

-nonreaktiv: keine Veränderung des Untersuchungsgegenstandes durch die Messung (zB. Verhalten)

Q:

Warum ist es wichtig, bei Mittelwerten zusätzlich die Standardabweichung (SD) mit anzugeben?

A:

Mit SD kann die Verteilung um den Mittelwert herum getätigt werden. Aussage zur Homogenität und Heterogenität möglich

--> wie sehr sich untersuchte Personen im Merkmal unterscheiden

Q:

Wie werden in einer Boxplot Außreiser gekennzeichnet?

A:

mit einem kleinen Kreis ober oder unterhalb 

Q:

Warum ist es wichtig, eine Stichprobe auf Außreiser und Extremwerte zu untersuchen?

A:

Sie können den Mittelwert verzerren, Außreiser sind eher untypisch (Tippfehler)

Q:

Wie berechnet man die Häufigkeit einer bestimmten Klasse in einem Histogramm?

A:

wird über den Flächeninhalt bestimmt

Q:

Unterschied zwischen Balken- und Säulendiagramm:

A:

Balkendiagramm: Häufigkeit findet sich auf horizontalen Achse

- Säulen verlaufen von unten nach oben, Balken von links nach rechts

Q:

Vorteile qualitativer Forschungsmethoden:

A:

-viel Fachwissen (wenn relativ wenig prüfbare Theorien vorliegen)

- weniger Aufwand (ökonomisch)

-nah an Untersuchungsperson (Akteur als Teil des Feldes)

--> Individuum und Untersuchung kleinerer Gruppen steht im Vordergrund

--> Ziel: Theorien neu zu ergründen und Untersuchungspersonen nach kontrastreichen Facetten aussuchen


Methoden der empirischen Forschung (EMPIH01)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Methoden der empirischen Forschung (EMPIH01) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Methoden der empirischen Sozialforschung

Universität Leipzig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Methoden der empirischen Forschung (EMPIH01)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Methoden der empirischen Forschung (EMPIH01)