GeomaTIk at Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Flashcards and summaries for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Bei der Verwendung von Geodaten aus unterschiedlichen Quellen können Probleme mit der Geometrie auftauchen, die Interoperabilität ist nicht gegeben. Welche Antwort kann nicht als Grund dafür angeführt werden?
A) Genauigkeit bei der Dtenerfassung
B) semantische Interoperabilität 
C) Koordinatensysteme 
D) Maßstäbe 
E) Digitalisierfehler  

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche Aussage trifft auf die DGOS-Korrekturdienste SAPOS und ASCOS NICHT zu? 
A) es handelt sich um Ground Based Augmentation Systems 
B) sie sind kostenpflichtig
C) sie sind im Empfangsbereichen von Mobilfunknetzen oder mit Internetanschluss nutzbar 
D) sie ermöglichen Lagegenauigkeiten besser als 15m. 
E) sie sind weltweit nutzbar 

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Wählen sie die am besten passende Aussage zur Vervollständigung des Satzes:
Metadaten sind ...
A) ... große Datenmengen 
B) ... ein übergeordnetes Datenformat für die Zusammenfassung von Vektor und Rasterdaten 
C) ... notwendig zur Recherche von Geodaten im Internet
D) ... werden auf Geodatabase-Ebene angelegt 
E) ... sind in der Geodateninfrastruktur festgelegt 

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen ist richtig: 
a) Esri Shapefiles weisen eine topologische Datenstruktur auf
B) Esri Shapefiles können nur mit GIS-Software der Firma ESRI erzeugt werden. 
C) Esri Shapefiles sind ein speziell für Rasterdaten geeignetes Datenformat 
D) Esri Shapefiles können max. 256 Mb groß sein 
E) Esri Shapefiles bestehem immer aus mehreren Daten 

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Sie wollen mit Hilfe eines Digitalen Geländemodells Hangabtragungsprozesse quantitativ modellieren. Worauf müssen sie zwingend achten?
A) Die Höhenwerte müssen Ellipsoidhöhen sein
B) Das Geländemodell muss aus Tachymeterdaten erstellt worden sein
C) Die räumliche Auflösung des Geländemodells muss der Fragestellung angepasst sein
D) Das Geländemodell muss aus Laserscanndaten abgeleitet sein
E) Das Geländemodell darf keine Senken enthalten

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche der folgenden Abfragen ist eine topologische Abfrage?
A) Selektiere alle Bäume der Art Fagus sylvatica
B) Selektiere alle Bäume die höchstens 50m von einem Fließgewässer entfernt sind
C) Selektiere alle Forstwege innerhalb der Gemeindegrenzen von Wittnau
D) Selektiere alle asphaltierten Forstwege
E) Selektiere alle Fließgewässer mit einer Länge von maximal 2500m

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Sie wollen ein Satellitenbild georeferenzieren. Worauf müssen Sie nicht achten?
A) Auf die Anzahl der Spektralkanäle des Bildes
B) Auf die möglichst gleichmäßige Verteilung der Passpunkte über das Untersuchungsgebiet
C) Auf die Anzahl der Passpunkte
D) Auf den Aufnahmezeitpunkt des Bildes
E) Auf den Fehlerbeitrag eines einzelnen Passpunktes zum Gesamtfehler

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche Aussage zur Dilution of Precision (DOP) bei GPS Messungen ist richtig?
A) DOP gibt den horizontalen Lagefehler eine Positionsmessung in Meter an
B) DOP gibt den vertikalen Lagefehler einer Positionsmessung in Meter an
C) DOP beschreibt den durch die geometrische Konstellation der GPS-Satelliten bedingten Genauigkeitsabfall
D) DOP ist unabhängig von Zeit und Ort einer Positionsmessung
E) DOP hängt nur vom GPS-Empfänger ab.

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen beschreibt die Klassifikationsmethode nach Jenks (Natural Breaks) am besten?
A) Jede Klasse enthält dieselbe Anzahl von Elementen
B) Das Intervall zwischen allen Klassengrenzen ist identisch
C) Die Klassengrenzen werden so gesetzt, dass sie optimal um den Median streuen
D) Die Intervalle der Klassen werden vom Nutzer vorgegeben.
E) Die Klassenbreite wird aus den Attributwerden automatisch bestimmt

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche Aussage ist am wenigsten zutreffend?
A) Das OGC (Open Geospatial Consortium) ist eine Non-Profit-Organisation
B) Zahlreiche OGC-Spezifikationen wurden auch als ISO-Normen veröffentlicht
C) Bei der Interoperabilität von Geodaten kommt OGC-Spezifikationen eine große Bedeutung zu
D) Die Mitglieder von OGC kommen nur aus den öffentlichen Verwaltungen und den National Mapping Agencies
E) Die Spezifikationen für WMS, WFS und GML wurden von OGC erarbeitet

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Welche der folgenden Abfragen ist eine topologische Abfrage?
A) Selektiere alle Gebäude des Typs Wohngebäude
B) Selektiere alle Gebäude die höchstens 25m von einer Bundesstraße entfernt sind
C) Selektiere alle Bundesstraßen mit einer Länge von maximal 100km
D) Selektiere alle vierspurigen Bundesstraßen
E) Selektiere alle Bundesstraße innerhalb der Kreisgrenzen des Landkreises Emmendingen

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

Gegeben sei eine Tabelle Studierende mit den Attributen name und matrikelnummer. Welches ist KEIN korrektes SQL-Statement?
A) SELECT name, matrikelnummer FROM studierende WHERE matrikelnummer>20000
B) SELECT name FROM studierende
C) SELECT name, name FROM studierende
D) SELECT matrikelnummer < 90000 FROMM studierende
E) SELECT * FROM studierende

Your peers in the course GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg on StudySmarter:

GeomaTIk

Bei der Verwendung von Geodaten aus unterschiedlichen Quellen können Probleme mit der Geometrie auftauchen, die Interoperabilität ist nicht gegeben. Welche Antwort kann nicht als Grund dafür angeführt werden?
A) Genauigkeit bei der Dtenerfassung
B) semantische Interoperabilität 
C) Koordinatensysteme 
D) Maßstäbe 
E) Digitalisierfehler  
B

GeomaTIk

Welche Aussage trifft auf die DGOS-Korrekturdienste SAPOS und ASCOS NICHT zu? 
A) es handelt sich um Ground Based Augmentation Systems 
B) sie sind kostenpflichtig
C) sie sind im Empfangsbereichen von Mobilfunknetzen oder mit Internetanschluss nutzbar 
D) sie ermöglichen Lagegenauigkeiten besser als 15m. 
E) sie sind weltweit nutzbar 
A

GeomaTIk

Wählen sie die am besten passende Aussage zur Vervollständigung des Satzes:
Metadaten sind ...
A) ... große Datenmengen 
B) ... ein übergeordnetes Datenformat für die Zusammenfassung von Vektor und Rasterdaten 
C) ... notwendig zur Recherche von Geodaten im Internet
D) ... werden auf Geodatabase-Ebene angelegt 
E) ... sind in der Geodateninfrastruktur festgelegt 
C

GeomaTIk

Welche der folgenden Aussagen ist richtig: 
a) Esri Shapefiles weisen eine topologische Datenstruktur auf
B) Esri Shapefiles können nur mit GIS-Software der Firma ESRI erzeugt werden. 
C) Esri Shapefiles sind ein speziell für Rasterdaten geeignetes Datenformat 
D) Esri Shapefiles können max. 256 Mb groß sein 
E) Esri Shapefiles bestehem immer aus mehreren Daten 
E

GeomaTIk

Sie wollen mit Hilfe eines Digitalen Geländemodells Hangabtragungsprozesse quantitativ modellieren. Worauf müssen sie zwingend achten?
A) Die Höhenwerte müssen Ellipsoidhöhen sein
B) Das Geländemodell muss aus Tachymeterdaten erstellt worden sein
C) Die räumliche Auflösung des Geländemodells muss der Fragestellung angepasst sein
D) Das Geländemodell muss aus Laserscanndaten abgeleitet sein
E) Das Geländemodell darf keine Senken enthalten
C

GeomaTIk

Welche der folgenden Abfragen ist eine topologische Abfrage?
A) Selektiere alle Bäume der Art Fagus sylvatica
B) Selektiere alle Bäume die höchstens 50m von einem Fließgewässer entfernt sind
C) Selektiere alle Forstwege innerhalb der Gemeindegrenzen von Wittnau
D) Selektiere alle asphaltierten Forstwege
E) Selektiere alle Fließgewässer mit einer Länge von maximal 2500m
C

GeomaTIk

Sie wollen ein Satellitenbild georeferenzieren. Worauf müssen Sie nicht achten?
A) Auf die Anzahl der Spektralkanäle des Bildes
B) Auf die möglichst gleichmäßige Verteilung der Passpunkte über das Untersuchungsgebiet
C) Auf die Anzahl der Passpunkte
D) Auf den Aufnahmezeitpunkt des Bildes
E) Auf den Fehlerbeitrag eines einzelnen Passpunktes zum Gesamtfehler
A) 

GeomaTIk

Welche Aussage zur Dilution of Precision (DOP) bei GPS Messungen ist richtig?
A) DOP gibt den horizontalen Lagefehler eine Positionsmessung in Meter an
B) DOP gibt den vertikalen Lagefehler einer Positionsmessung in Meter an
C) DOP beschreibt den durch die geometrische Konstellation der GPS-Satelliten bedingten Genauigkeitsabfall
D) DOP ist unabhängig von Zeit und Ort einer Positionsmessung
E) DOP hängt nur vom GPS-Empfänger ab.
C

GeomaTIk

Welche der folgenden Aussagen beschreibt die Klassifikationsmethode nach Jenks (Natural Breaks) am besten?
A) Jede Klasse enthält dieselbe Anzahl von Elementen
B) Das Intervall zwischen allen Klassengrenzen ist identisch
C) Die Klassengrenzen werden so gesetzt, dass sie optimal um den Median streuen
D) Die Intervalle der Klassen werden vom Nutzer vorgegeben.
E) Die Klassenbreite wird aus den Attributwerden automatisch bestimmt
E) 

GeomaTIk

Welche Aussage ist am wenigsten zutreffend?
A) Das OGC (Open Geospatial Consortium) ist eine Non-Profit-Organisation
B) Zahlreiche OGC-Spezifikationen wurden auch als ISO-Normen veröffentlicht
C) Bei der Interoperabilität von Geodaten kommt OGC-Spezifikationen eine große Bedeutung zu
D) Die Mitglieder von OGC kommen nur aus den öffentlichen Verwaltungen und den National Mapping Agencies
E) Die Spezifikationen für WMS, WFS und GML wurden von OGC erarbeitet
D

GeomaTIk

Welche der folgenden Abfragen ist eine topologische Abfrage?
A) Selektiere alle Gebäude des Typs Wohngebäude
B) Selektiere alle Gebäude die höchstens 25m von einer Bundesstraße entfernt sind
C) Selektiere alle Bundesstraßen mit einer Länge von maximal 100km
D) Selektiere alle vierspurigen Bundesstraßen
E) Selektiere alle Bundesstraße innerhalb der Kreisgrenzen des Landkreises Emmendingen
E

GeomaTIk

Gegeben sei eine Tabelle Studierende mit den Attributen name und matrikelnummer. Welches ist KEIN korrektes SQL-Statement?
A) SELECT name, matrikelnummer FROM studierende WHERE matrikelnummer>20000
B) SELECT name FROM studierende
C) SELECT name, name FROM studierende
D) SELECT matrikelnummer < 90000 FROMM studierende
E) SELECT * FROM studierende
D

Sign up for free to see all flashcards and summaries for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Albert-Ludwigs-Universität Freiburg overview page

Grundlagen WIPO

Übungen Grundlage WIPO

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for GeomaTIk at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards