Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für AFL Fragen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen AFL Fragen Kurs an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Frage: Welche Aussagen zu GMP-Richtlinien treffen zu?


(1) Es handelt sich dabei um Grundregeln, die bei der sachgerechten Herstellung von Arzneimitteln zu beachten sind.

(2) Sie beschreiben, wie die Laufzeit eines Arzneimittels zu berechnen ist.

(3) Sie beinhalten Hygienemaßnahmen, die in der Herstellung durchgeführt werden müssen.

(4) Sie gelten für die Herstellung von Human-und Tierarzneimitteln.

(5) Sie stellen Richtlinien zur Qualitätssicherung im Rahmen des Herstellungsprozesses dar.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1, 3, 4 und 5

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Frage: Welche Aussagen zu Brausepulvern treffen zu?

(1) Brausepulver enthalten in der Regel Carbonate oder Hydrogencarbonate

(2) Beim Lösen von Brausepulvern in Wasser entsteht Kohlenmonoxid

(3) Brausepulver enthalten in der Regel Ameisensäure oder Essigsäure

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nur 1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen treffen zu?

Die Auflösungsgeschwindigkeit eines Wirkstoffkristalls nimmt in der Regel

(1)

mit steigender Temperatur zu

(2)

bei stärkerem Rühren zu

(3)

mit steigender Größe des Wirkstoffkristalls zu

(4)

mit steigender Viskosität des Lösungsmittels zu

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nur 1 und 2

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage trifft NICHT zu?

(1) Je länger die Mischdauer, desto besser die Mischgüte.

(2) Partikel unterschiedlicher Gestalt und Dichte sind gut mischbar.

(3) Zum Mischen eignet sich ein Porzellanmörser.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nur 1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zu standardzugelassenen Arzneiformen trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Arzneimittel, die vom Gesetzgeber von der Einzelzulassung befreit sind, sind standardzugelassen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage über Rezepturarzneimittel trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vor der Herstellung eines Rezepturarzneimittels ist eine Plausibilitätsprüfung durchzuführen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagezu

Pulvern zum Einnehmen (Ph. Eur.) trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pulvern in Einzeldosenbehältnissen muss eine Dosiervorrichtung beigefügt sein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zur Herstellung von Arzneimitteln in der Apotheke trifft nicht zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Herstellung von Rezeptur-und Defekturarzneimitteln muss eine Herstellungserlaubnis nach §13 Arzneimittelgesetz (AMG) vorliegen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zu Defekturarzneimitteln trifft nicht zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie muss nach der Apothekenbetriebsordnung (§14 ApBetrO) gekennzeichnet werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Löslichkeit (z.B. in g/l) eines Stoffes in einer Flüssigkeit ist abhängig

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

von der Art des Lösungsmittels

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Löslichkeit eines Arzneistoffes ist identisch mit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

seiner Sättigungskonzentration

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welcher Hilfsstoffkombination erhält man ein Brausepulver, das eine trinkbare Zubereitung ergibt (das Pulver enthalte keine weiteren Stoffe)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Natriumchlorid /Ascorbinsäure

Lösung ausblenden
  • 104231 Karteikarten
  • 1398 Studierende
  • 16 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen AFL Fragen Kurs an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Frage: Welche Aussagen zu GMP-Richtlinien treffen zu?


(1) Es handelt sich dabei um Grundregeln, die bei der sachgerechten Herstellung von Arzneimitteln zu beachten sind.

(2) Sie beschreiben, wie die Laufzeit eines Arzneimittels zu berechnen ist.

(3) Sie beinhalten Hygienemaßnahmen, die in der Herstellung durchgeführt werden müssen.

(4) Sie gelten für die Herstellung von Human-und Tierarzneimitteln.

(5) Sie stellen Richtlinien zur Qualitätssicherung im Rahmen des Herstellungsprozesses dar.

A:

1, 3, 4 und 5

Q:

Frage: Welche Aussagen zu Brausepulvern treffen zu?

(1) Brausepulver enthalten in der Regel Carbonate oder Hydrogencarbonate

(2) Beim Lösen von Brausepulvern in Wasser entsteht Kohlenmonoxid

(3) Brausepulver enthalten in der Regel Ameisensäure oder Essigsäure

A:

Nur 1

Q:

Welche Aussagen treffen zu?

Die Auflösungsgeschwindigkeit eines Wirkstoffkristalls nimmt in der Regel

(1)

mit steigender Temperatur zu

(2)

bei stärkerem Rühren zu

(3)

mit steigender Größe des Wirkstoffkristalls zu

(4)

mit steigender Viskosität des Lösungsmittels zu

A:

Nur 1 und 2

Q:

Welche Aussage trifft NICHT zu?

(1) Je länger die Mischdauer, desto besser die Mischgüte.

(2) Partikel unterschiedlicher Gestalt und Dichte sind gut mischbar.

(3) Zum Mischen eignet sich ein Porzellanmörser.

A:

Nur 1

Q:

Welche Aussage zu standardzugelassenen Arzneiformen trifft zu?

A:

Arzneimittel, die vom Gesetzgeber von der Einzelzulassung befreit sind, sind standardzugelassen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Aussage über Rezepturarzneimittel trifft zu?

A:

Vor der Herstellung eines Rezepturarzneimittels ist eine Plausibilitätsprüfung durchzuführen.

Q:

Welche Aussagezu

Pulvern zum Einnehmen (Ph. Eur.) trifft zu?

A:

Pulvern in Einzeldosenbehältnissen muss eine Dosiervorrichtung beigefügt sein.

Q:

Welche Aussage zur Herstellung von Arzneimitteln in der Apotheke trifft nicht zu?

A:

Zur Herstellung von Rezeptur-und Defekturarzneimitteln muss eine Herstellungserlaubnis nach §13 Arzneimittelgesetz (AMG) vorliegen.

Q:

Welche Aussage zu Defekturarzneimitteln trifft nicht zu?

A:

Sie muss nach der Apothekenbetriebsordnung (§14 ApBetrO) gekennzeichnet werden.

Q:

Die Löslichkeit (z.B. in g/l) eines Stoffes in einer Flüssigkeit ist abhängig

A:

von der Art des Lösungsmittels

Q:

Die Löslichkeit eines Arzneistoffes ist identisch mit

A:

seiner Sättigungskonzentration

Q:

Mit welcher Hilfsstoffkombination erhält man ein Brausepulver, das eine trinkbare Zubereitung ergibt (das Pulver enthalte keine weiteren Stoffe)?

A:

Natriumchlorid /Ascorbinsäure

AFL Fragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang AFL Fragen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Für deinen Studiengang AFL Fragen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten AFL Fragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

afl FRAGEN

TU Braunschweig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden AFL Fragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen AFL Fragen