Neurologie at Akademie Für Öffentliches Gesundheitswesen In Düsseldorf | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Neurologie an der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Neurologie Kurs an der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf zu.

TESTE DEIN WISSEN
VOR
Vestibulookulärer Reflex 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
(Augenstabilisator)
- wenn VOR gestört, dann muss man z.B stehen bleiben um zu fokussieren
- in der Befundung mit überprüfen
- kommt Zustande, weil eine Seite aktiviert und die andere gehemmt wird
- Augen können einem Punkt fixieren während man den Kopf bewegt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zeitliche Charakteristika
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Seit wann ist Ihnen Schwindelig 
Wie häufig tritt der Schwindel auf
perioheren Läsionen:
Kurze bis wenige Tage andauernden Anfallsschwindel, dessen Intensität eher abnimmt.
zentralen vestibulären Läsionen:
schleichend beginnender Dauerschwindel mit zunehmender Tendenz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Art des Schwindels

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- was passiert, wenn es Ihnen schwindelig wird
- Was Sehen sie 
- was fühlen sie
- Wie stark ist der Schwindel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dizziness Handicap Inventory
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Probleme isolieren = wegen Schwindel oder Gleichgewichtproblemen
- Differenzierung mit „Ja“ „Nein“ „manchmal“
- Fragen nur in Bezug auf Problematik beantworten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Auslösefaktoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- besonders Bew. Oder Situation als Auslöser
- Seekrankheit
- Auto/Bahnfahren 
- Lagerungsmanöver
- bei körperlicher Anstrengung
- in großer Höhe


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterteilung vestibuläre Läsionen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Peripherer vestibuläre Läsiońen:
Dreh-, Liftschwindel sowie richtungskonstante Lateropulsion
zentral-vestibuläre Läsion:
Schwankschwindel, richtungswechselnde Lateropulsion, häufig auch Taumeligkeit und allg. Unsicherheit
nicht vestibuläre Läsion:
Schwarzwerden von Augen, Unsicherheit auf den Beinen, Benommenheit, Doppelbilder
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Begleitsymptome
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Péripher Vestibulären:
otologische Begleitersymptome und starke vegetative Reaktionen (Übelkeit, Erbrechen, Schweiß)

zentrale vestibulären Läsionen:
Parästhesien, Erbrechen, Schluckstörungen, Stärkste Kopfschmerzen, visuelle Symptome
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Befund weitere Fragen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Vorerkrankungen
- beruflich oder familiär stark belastet
- Konsum von Alkohol oder Drogen
- schnelle körperliche Ermüdung
- Schlafrhythmus 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Physiotherapeutsicher Befunderhebung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zuerst zentrale vestibuläre Path. Ausschließen!!
A) Koordination/Dysdiadochokinese
1) FNV: Finger zur Nase
2) Allternierende Bewegung: Pro/Sup
1+2 auch mich geschlossenen Augen
B) Okulomotorik
3+4) Zielverfolgung (vertikal und horizonta)
5+6) Sakkadische Augenbewegung
7) Konvergieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Multisensorisches Problem
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Gleichgewichtsorgan im Innenohr (Vestibularorgan)
- Auge
- Sensoren in Muskel und Gelenken
+ Propiozeptoren müssen funktionieren
= fällt eins aus, kann es zum Schwindel/Gleichgewichtsstörungen kommen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
PT Vestibular Untersuchung
Spontan und Blickrichtungsnystagmus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
A) Spontannystagmus
- peripherer + vestibulärer Nystagmus wird durch Fixierung unterdrückt (Frenzel Brille nötig)
- gleiten und schlagen (immer vestibulär)
= gleiten zur schwachen, Schlagen zur starken Seite
- Verstärkung/Provokation = Kopfschütteltest
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bewegungswahrnehmung der Makularorgane und Bogengänge
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Makularorgane:
1. Sacculus = vertikale Linearbeschleunigung
2. Utriculus = Horizontale Linearbeschleunigung

Bogengänge:
1 anterior = vertikale Kopfbewegung
2 posterior = seitliche Kopfbewegung
3 lateraler = horizontale Kopfbewegung
Lösung ausblenden
  • 3184 Karteikarten
  • 96 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Neurologie Kurs an der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
VOR
Vestibulookulärer Reflex 
A:
(Augenstabilisator)
- wenn VOR gestört, dann muss man z.B stehen bleiben um zu fokussieren
- in der Befundung mit überprüfen
- kommt Zustande, weil eine Seite aktiviert und die andere gehemmt wird
- Augen können einem Punkt fixieren während man den Kopf bewegt
Q:
Zeitliche Charakteristika
A:
Seit wann ist Ihnen Schwindelig 
Wie häufig tritt der Schwindel auf
perioheren Läsionen:
Kurze bis wenige Tage andauernden Anfallsschwindel, dessen Intensität eher abnimmt.
zentralen vestibulären Läsionen:
schleichend beginnender Dauerschwindel mit zunehmender Tendenz
Q:
Art des Schwindels

A:
- was passiert, wenn es Ihnen schwindelig wird
- Was Sehen sie 
- was fühlen sie
- Wie stark ist der Schwindel
Q:
Dizziness Handicap Inventory
A:
- Probleme isolieren = wegen Schwindel oder Gleichgewichtproblemen
- Differenzierung mit „Ja“ „Nein“ „manchmal“
- Fragen nur in Bezug auf Problematik beantworten
Q:
Auslösefaktoren
A:
- besonders Bew. Oder Situation als Auslöser
- Seekrankheit
- Auto/Bahnfahren 
- Lagerungsmanöver
- bei körperlicher Anstrengung
- in großer Höhe


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Unterteilung vestibuläre Läsionen
A:
Peripherer vestibuläre Läsiońen:
Dreh-, Liftschwindel sowie richtungskonstante Lateropulsion
zentral-vestibuläre Läsion:
Schwankschwindel, richtungswechselnde Lateropulsion, häufig auch Taumeligkeit und allg. Unsicherheit
nicht vestibuläre Läsion:
Schwarzwerden von Augen, Unsicherheit auf den Beinen, Benommenheit, Doppelbilder
Q:
Begleitsymptome
A:
Péripher Vestibulären:
otologische Begleitersymptome und starke vegetative Reaktionen (Übelkeit, Erbrechen, Schweiß)

zentrale vestibulären Läsionen:
Parästhesien, Erbrechen, Schluckstörungen, Stärkste Kopfschmerzen, visuelle Symptome
Q:
Befund weitere Fragen
A:
- Vorerkrankungen
- beruflich oder familiär stark belastet
- Konsum von Alkohol oder Drogen
- schnelle körperliche Ermüdung
- Schlafrhythmus 
Q:
Physiotherapeutsicher Befunderhebung
A:
Zuerst zentrale vestibuläre Path. Ausschließen!!
A) Koordination/Dysdiadochokinese
1) FNV: Finger zur Nase
2) Allternierende Bewegung: Pro/Sup
1+2 auch mich geschlossenen Augen
B) Okulomotorik
3+4) Zielverfolgung (vertikal und horizonta)
5+6) Sakkadische Augenbewegung
7) Konvergieren
Q:
Multisensorisches Problem
A:
- Gleichgewichtsorgan im Innenohr (Vestibularorgan)
- Auge
- Sensoren in Muskel und Gelenken
+ Propiozeptoren müssen funktionieren
= fällt eins aus, kann es zum Schwindel/Gleichgewichtsstörungen kommen
Q:
PT Vestibular Untersuchung
Spontan und Blickrichtungsnystagmus
A:
A) Spontannystagmus
- peripherer + vestibulärer Nystagmus wird durch Fixierung unterdrückt (Frenzel Brille nötig)
- gleiten und schlagen (immer vestibulär)
= gleiten zur schwachen, Schlagen zur starken Seite
- Verstärkung/Provokation = Kopfschütteltest
Q:
Bewegungswahrnehmung der Makularorgane und Bogengänge
A:
Makularorgane:
1. Sacculus = vertikale Linearbeschleunigung
2. Utriculus = Horizontale Linearbeschleunigung

Bogengänge:
1 anterior = vertikale Kopfbewegung
2 posterior = seitliche Kopfbewegung
3 lateraler = horizontale Kopfbewegung
Neurologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Neurologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Neurologie F2

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Neurologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Neurologie